Stadtpfarrwache: Einen Priester erreichen Sie über 04471-160

In diesen Corona-Zeiten freuen wir uns über alle, die an den Gottesdiensten teilnehmen. Es ist aber wichtig, dass die, die sich angemeldet haben, auch kommen. Ansonsten kann es der Fall sein, dass wir Personen bei der Anmeldung abweisen müssen, die begrenzten Plätze aber letztendlich nicht voll ausgeschöpft wurden. Falls Sie sich per E-Mail anmelden, weisen wir noch darauf hin, dass wir alle Anmeldungen berücksichtigen werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht auf jede E-Mail geantwortet werden kann. Falls die begrenzte Anzahl an Plätzen komplett belegt ist, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Aufgrund der behördlichen Corona-Bestimmungen kann die Seniorenmesse am 04. Juni2020mit anschließen-dem Spargelessen nichtstattfinden.

Am 26.05.20 gab es ein Treffen der Eltern unserer Erstkommunionkinder. An dieser Stelle möchten wiruns ganz herzlich für die bisherigen Vorbereitungen auf die Erstkommunion und für die „Lebenszeichen“ der Kinder in Form der bemalten Steine vor der Kirche und der kleinen Kreuze zu Karfreitagbedanken. Auf dem Treffen am vergangenen Dienstag haben sich die Eltern darauf geeinigt, das Fest der Erstkommunion auf das nächste Jahr zu verschieben. Es wird also im nächsten Jahr zwei Erstkommunion-Feiern geben.

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben! Vor wenigen Tagen konnten wir uns dankbar an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnern. Angesichts des enormen Ausmaßes an Leid und Zerstörung wurde uns erneut bewusst, welches Glück es bedeutet, in Frieden zu leben. Mit gutem Grund haben die weltkirchlichen Hilfswerke deshalb ihre Aktionen im laufenden Kirchenjahr unter das gemeinsame Motto „Frieden leben“ gestellt. Damit zeigen sie die Solidarität der Katholiken in Deutschland mit allen, die von Unfrieden betroffen sind.