Tagesseminar zur Vorstellung der Idee der Nagelkreuzgemeinschaft von Coventry

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

14. November 1940. Weite Teile der englischen Stadt Coventry werden bei einem schweren deutschen Luftangriff zerstört. Viele Todesopfer. Dennoch: Dompropst Richard Howard ruft aus der Ruine der Kathedrale zu Vergebung und Versöhnung auf.

Zeichen dieser Verpflichtung: Drei Zimmermannsnägel aus den Dachbalken der verbrannten mittelalterlichen Kathedrale werden zu einem »Nagel - Kreuz« zusammengefügt. Kopien davon gibt es in vielen Kirchen an vielen Orten der Welt. Diese Idee zieht bis heute Menschen in Bann, so auch den Oldenburger Heiner Meyer. Er wird u. a. seine Geschichte mit dem Nagelkreuz vorstellen, als Zeichen dafür, mutig gegen jede Form von Hass und Gewalt aufzustehen . Das Seminar findet am 02.03.19 von 10.00 bis 16.30 Uhr unter der Leitung von Heinrich Siefer statt. Die Kosten betragen 25,00 Euro. Anmeldungen nimmt Jutta Gövert unter der Telefonnummer : 04471 / 188 - 1132 oder per E - Mail ( jgoevert@ka - stapelfeld.de ) entgegen.