Menschen mit Demenz einen Platz in der Pfarrgemeinde geben

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Menschen mit Demenz als lebendiger Teil der Kirchengemeinde – um dieses Ziel zu verwirklichen, veranstaltet die Katholische Akademie Stapelfeld am Donnerstag, 20. September das ganztägige Forum „Demenz & Seelsorge“. Initiatoren der Veranstaltung sind Dozent Heinrich Siefer und Marén Feldhaus, Gerontologin und Referentin des Bischöflich Münsterschen Offizialates (BMO). Die Vorträge und Workshops wenden sich an engagierte Menschen, die in ihrer Kirchengemeinde neue Wege in der Betreuung von Menschen mit Demenz gehen möchten.

Das innovative Forum möchte ermutigen und inspirieren, neue Wege zu gehen. Die Referenten werden aus ihren ganz persönlichen Erfahrungen berichten und praktische Anregungen und Tipps vermitteln, damit Menschen mit Demenz ihren Platz im Gemeindeleben und in der Seelsorge finden bzw. behalten.

Dr. Marc Röbel, geistlicher Direktor der Akademie Stapelfeld, wird unter dem Leitgedanken „O dementia!“ (Augustinus) - Erinnerungspuren der Liebe: eine theologische Gedächtnisübung“ einen theologischen Einstiegsimpuls geben.

Dozent und Kunsthistoriker Dr. Martin Feltes wird unter dem Thema „Unsichtbares sichtbar machen“ Einblicke in spirituelle Malerei von Pfarrer Eberhard Warns geben.

In den Workshops - wie unter anderem „Elementares Singen mit Menschen mit Demenz“, „Bibelgeschichten zum Anfassen und Nachspüren“ und „Ik bün bi Di! - Die Bedeutung der Muttersprache“ - erhalten die Teilnehmer praxisnahe Anregungen für die Arbeit im Gemeindealltag.

Außerdem werden Wege aufgezeigt, um neue, demenzsensible Projekte in den Pfarreien zu initiieren. So wird Pfarrer Ulrich Kratzsch, der sich in Berlin ehrenamtlich für Menschen mit Demenz engagiert und dort neue Konzepte mitentwickelt, das Model „Auf dem Weg zur demenzsensiblen Kirchengemeinde“ vorstellen.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 20.09.2018, um 10.00 Uhr und endet mit einem geistlichen Impuls um 16.30 Uhr.

Anmeldungen und das komplette Programm erhalten Sie hier: Katholische Akademie Stapelfeld, Jutta Gövert, Tel. 04471/1881132, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.